Natascha Schmitt

Natascha Schmitt

Profi-Triathletin, Diplom Sportwiss., 2x Ironman 70.3 Siegerin, Personal Trainerin

Nach einer kurzen Pause im Juni konnte ich im Juli meinen ersten Sieg der Saison feiern. Beim Churfranken Triathlon konnte ich mir über die Olympische Distanz den ersten Rang bei den Frauen sichern und mich über eine gute Leistung in allen drei Disziplinen freuen. Beim Römerman in Ladenburg fehlte mir beim abschließenden 10 Kilometerlauf der […]

Weiterlesen

Das Schwimmen war mit 15,6 Grad Wassertemperatur sehr frisch, lief aber wie die gesamte Saison gut, sodass ich als Dritte auf mein Rennrad wechseln konnte. Schon beim Schwimmen hatte ich das Gefühl an diesem Tag mehr Kraft aufwenden zu müssen, wie sonst. Doch ich versuchte diese Gedanken zur Seite zu schieben. Nach nur wenigen Metern […]

Weiterlesen

Beim Teamrennen in Baunatal wollten meine Teamkolleginnen und ich zeigen, dass wir mehr können als Platz 8 wie in Viernheim eine Woche zuvor. Beim Schwimmen konnten wir ein gutes Tempo anschlagen, sodass wir die 750 Meter im Schwimmbecken als Dritte beenden konnten. Nach einer kurzen Pause starteten die beiden anderen Disziplinen als Jagdstart. So ging […]

Weiterlesen

Beim Teamrennen absolviert man die komplette Sprintdistanz in der Gruppe in meinem Fall mit den Mädels von Eintracht Frankfurt d.h. man schwimmt, radelt und läuft zu viert und passt das Tempo an das „schwächste“ Glied der Mannschaft an. Eine tolle Erfahrung, wenn man sonst immer nur alleine unterwegs ist und nur auf sich selbst schaut. […]

Weiterlesen

Leider erwischte ich bei meinem Heimrennen dem City Triathlon Frankfurt einen schlechten Tag. Nach einem guten Schwimmen, bei dem ich als Zweite Frau aus dem Wasser steigen konnte, merkte ich bereits auf dem Weg zu meinem Rad, dass mich der Weg durch die Wechselzone ungewöhnlich anstrengte. Auf dem Rad gesellten sich Krämpfe im Zwerchfell hinzu, […]

Weiterlesen